NeWS


Projektleiter Dr. Mattias Mather, DB Umweltzentrum:

Das Ziel von LäGiV ist die Entwicklung von Verbundstoffsohlen mit besseren LCC Eigenschaften als die aktuell zur Verfügung stehenden Sohlen. Es werden deshalb neue, innovative Materialkombinationen getestet. Mit diesen Erfahrungen wird die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Sohlenhersteller gefestigt. Allerdings bewegt sich der Eisenbahnsektor mit  den Anforderungen an Verbundstoffbremsklotzsohlen an der Grenze des physikalisch Machbaren. Deswegen konnte bisher erst eine K-Sohle die Versuche auf dem UIC-Prüfstand in Minden erfolgreich absolvieren. Das Projekt LäGiV wird dennoch weiter konsequent Werkstoffvarianten untersuchen und testen, um Lösungen für die LL-Sohle wie für die K-Sohle zu schaffen.“

 

Präsentation der Informationsveranstaltung LäGiV „Entwicklung der 2. Generation von Verbundstoffbremsklotzsohlen“ auf der InnoTrans 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationsveranstaltung LäGiV

„Entwicklung der 2. Generation von Verbundstoff-Bremsklotzsohlen“

auf der InnoTrans 2014

am Dienstag, 23.09.2014 von 16:30 bis 17:30 Uhr im Speakers‘ Corner in
Halle 14.2.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So erreichen Sie uns:

 

ConTraffic GmbH

Tel.: 030-34093645

Fax: 030-34093646

E-Mail: office[at]contraffic.com

www.contraffic.com

 

 

Counter
hier klicken